Die systematische Benachteiligung eines Rom – nicht nur im 3. Reich! by RAHD [WorldCat.org]
skip to content


Der Fall Karl Horvath : ein Loipersdorfer "Zigeuner" vor dem Linzer Volksgericht

by Wolfgang Freitag

  Print book : Biography

Die systematische Benachteiligung eines Rom – nicht nur im 3. Reich!   (2019-01-31)

Very Good

User profile avatar
by RAHD

 

Eine lesenswerte und sehr anregend abgefasste Geschichte über die Ausgrenzung und unmenschliche Behandlung eines jungen Mannes aus dem österreichischen Burgenland, der als Rom zeitlebens für die Zugehörigkeit zu dieser Volksgruppe schwer benachteiligt wurde. So ließ ihn gar ein Volksgericht der Republik Österreich nach dem 2. Weltkrieg viele Jahre lang im Kerker von Garsten für angebliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit schmachten, die nicht er, sondern Namensvettern von ihm einst im so unmenschlichen Konzentrationslager Gusen II bei Mauthausen begangen hatten, obwohl er selber in einem anderen Konzentrationslager in Gusen inhaftiert war, wo er als KZ-Häftling unter anderem in der Musikkapelle des damaligen KZ Gusen I spielte. Erst viele Jahre nach dem Kriegsende verhalfen ihm KZ-Überlebende aus Polen, die für ihn Zeugnis ablegten, endlich zu einem Leben in Freiheit am südlichen Rand von Adolf Hitlers Heimatstadt Linz in Oberösterreich.

 




Was this review helpful to you?     

Flag as Inappropriate; Flag as Inappropriate
Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.